Die gemeinnützige Jugendstiftung Erkrath wurde am 20. Dezember 2006 von den Herren Dr. Erhard Tönjes und Knut Stein gegründet.

Die Stiftung wurde zunächst mit einem Gründungskapital von EUR 50.000 errichtet. Bis Ende 2016 konnte das Grundstockvermögen durch Zustiftungen bereits auf einen Gesamtbetrag von EUR 264.400 erhöht werden.

Einziges Organ der Stiftung ist der Vorstand. Er besteht aus den Gründungsstiftern, Pfarrer Günther Ernst und Doris Pecher.

Das Fördergebiet erstreckt sich räumlich vorrangig auf Erkrath, Unterfeldhaus und Unterbach.

Die Stiftung ist an keine Glaubensrichtung gebunden, sondern beurteilt alle Vorschläge ausschließlich danach, wie sinnvoll sie für die Kinder und Jugendlichen sind, unabhängig davon, von wem die Anregung kommt.


Wir garantieren, dass die bei uns eingehenden Beträge zu 100 % ohne Abzug irgendwelcher Kosten für die gemeinnützigen Zwecke der Jugendstiftung verwendet werden.

Zu diesem Zweck gleichen die Gründungsstifter sämtliche Verwaltungskosten, die z.B. durch Veranstaltungen, Veröffentlichungen, Reisen, Druck, Porto etc. entstehen, durch zusätzliche Einlagen wieder aus.

Bei der Jugendstiftung Erkrath haben Sie also die Sicherheit, dass tatsächlich alle Zuwendungen ohne einen einzigen Cent an Verwaltungskosten in vollem Umfang für die gemeinnützigen Zwecke verwendet werden.